Last-Minute-Geschenk : Lesezeichen



Habt ihr schon alle Geschenke beisammen?
Nein?
Dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Falls euch noch Ideen fehlen, habe ich mir überlegt, in den nächsten Tagen noch ein paar Last-Minute-Geschenk-DIYs zu posten, damit ihr auf jeden Fall etwas schönes zu Weihnachten verschenken könnt.
Ich habe selbst auch noch nicht alle Geschenke beisammen, ich warte nämlich noch auf eine Internetbestellung, ansonsten bin ich aber zum Glück durch und muss mich nicht durch überfüllte Einkaufszentren schieben.
Und damit ihr das auch nicht müsst, hab ich hier eine total einfache Geschenkidee für euch, für die ihr garantiert alles schon im Haus habt.
Wie ihr wisst lese ich total gerne, deshalb lag es für mich nahe, ein Lesezeichen zu machen.
Klar, sowas ist nicht gerade besonders anspruchsvoll, aber wenn es hübsch gemacht ist, hat auch ein Lesezeichen meiner Meinung nach einen hohen Wert.
Ich habe mich entschieden, ein weihnachtliches Lesezeichen zu basteln.
Hierfür habe ich meinen schwarzen Kalligraphie-Stift (von Tchibo) benutzt, es geht aber auch jeder andere Stift. Gemalt habe ich auf weißen Tonkarton, das Bändchen ist aus weißer Wolle (von Tedi glaube ich).

Und jetzt geht es ganz einfach. Bemalt, beklebt oder zerschneidet den Tonkarton so, wie es euch gefällt. Fertig ist die Grundlage.
Dann macht ihr mit einem Locher ein Loch in den Tonkarton und fädelt eine Kordel dadurch als Bändchen. 
Und fertig ist euer Lesezeichen!
Sowas ist ein sehr persönliches Geschenk, das total einfach und günstig aber trotzdem wunderschön ist.
Mein Tipp, wenn ihr noch Zeit zum Einkaufen habt: schenkt doch einen Terminplaner für das nächste Jahr dazu, das kann man immer gut gebrauchen, ich zu mindestens :)
Viel Spaß beim Basteln,
Eure