Upcyling-Traumfänger : alte CDs gegen Albträume

Ich habe Albträume. Jede Nacht gegen vier Uhr wache ich davon auf. Ich weiß nicht, wann und wie es angefangen hat, aber in letzter Zeit habe ich ständig Albträume.
Ob Baldriansaft, Bachblüten oder Pfefferminzöl – ich habe da schon so einiges ausprobiert… Jedenfalls bin ich nun in der Situation, alles auszuprobieren, was nur helfen könnte. Und so hatte ich dann die Idee, zusätzlich zu meinem kleinen Traumfänger, noch einen größeren zu basteln. Weil ich auch noch einige alte CDs rumliegen hatte, habe ich die kurzerhand benutzt und herausgekommen ist dieser glitzernde, Häkel-Traumfänger.


Ein Traumfänger ist eigentlich ein Ring mit Netz in der Mitte, der mit heiligen Gegenständen behängt wurde. Erfunden haben das die Indianer. Hinter dem Traumfänger liegt der Gedanke, dass die guten Träume durch das Netz hindurch fliegen können, die schlechten aber gefangen werden und in der Sonne verschwinden. Soweit zur ersten Theorie. Die zweite Möglichkeit ist, dass die guten Träume über die Federn zum Träumenden geleitet werden. 

Ich habe einfach beide Theorien benutzt und ein Häkel-Netz gehäkelt, das in der Mitte ein Loch hat und dann auch noch Federn rangehängt, allerdings keine echten, sondern bunte Kunstfedern.
Die Häkeldeckchen habe ich ziemlich frei Hand gehäkelt, deswegen kann ich euch leider auch keine Anleitung geben. Grundsätzlich habe ich beim Häkeln aber immer darauf geachtet, große Maschen zu benutzten und große Muster zu häkeln, also viele Luftmaschenketten, Stäbchen etc. Dadurch entsteht dann das „Netz“ des Traumfängers. 


Damit ihr die CD wirklich umschließen könnt, müsst ihr das Häkelstück zweimal machen und dann die CD damit umnähen. Am besten häkelt ihr es etwas kleiner als die CD ist, damit ihr das Netz auch spannen könnt. 


Als nächstes überlegt ihr euch, was ihr an den Traumfänger dranhängen wollt. Bei mir sind das zwei geflochtene Bänder und drei Fäden mit Federn dran geworden. Wer mag, kann auch noch Perlen oder andere Dinge dranhängen. 


Der Traumfänger baumelt jetzt über meinem Bett, die letzte Nacht habe ich ohne Albträume überstanden, mal sehen, ob das am Traumfänger lag 😉 


Und wer keinen Traumfänger braucht, kann ihn natürlich auch z.B. ans Fenster hängen, da reflektiert die CD dann sehr schön und man kann bunte Regenbogenstreifen sehen ^^
Viel Spaß beim Nachbasteln, 

Eure