Einfacher Hüttenkäseauflauf - Low Carb und lecker



Wenn es bei meinem Mittagessen mal schnell und unkompliziert gehen muss, habe ich immer ein Lieblingsrezept: Hüttenkäseauflauf!


Ich liebe Hüttenkäse, oder auch körniger Frischkäse genannt, total, deswegen habe ich einfach mal probiert, ihn zu benutzen. Und so ist dann der Hüttenkäseauflauf entstanden. Er ist einfach und kann sowohl süß, als auch herzhaft zubereitet werden. Ich habe hier aber die herzhafte Variante gemacht. 

Für einen 1-Portion-Hüttenkäseauflauf braucht ihr:

1 Becher (200g) Hüttenkäse
1 Ei
Gemüse (z.B. Tomaten oder Paprika)
Gewürze und Kräuter (Basilikum, Pizzagewürz, Kräuter der Provence etc.)
Oliven (optional)
Schinken/ Thunfisch (kann weggelassen werden)


Ich habe für meinen Auflauf als Gemüse Tomaten und außerdem noch Oliven benutzt, Kräuter waren bei mir Basilikum und Pizzagewürz.
Bevor ihr anfangt, heizt ihr euren Backofen auf 180°C Umluft vor. Dann mischt ihr den Hüttenkäse und das Ei zu einer gleichmäßigen Masse. Danach gebt ihr die Kräuter und Gewürze dazu. Jetzt gebt ihr die Masse in eine kleine Auflaufform und drückt das Gemüse in die Masse hinein.
Nun kommt der Auflauf für 30 Minuten in den Ofen. Die Backzeit variiert aber mit der Auflaufform, also nehmt den Auflauf raus, wenn er goldbraun ist.
Der Auflauf schmeckt am besten wenn er noch warm ist, man kann ihn aber auch kalt essen. Passt auf, dass ihr nicht zu viele Oliven oder zu viel Fleisch in den Auflauf macht, weil er sonst durch den gesalzenen Hüttenkäse zu salzig wird! Sehr gut schmeckt er übrigens mit frischem Salat ;)


Und habe ich schon erwähnt, dass der Auflauf Low Carb konform ist? Ist er jedenfalls.
Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit,
Eure